Nachhilfe —
ganz schön schlau!

Seite drucken
Das neue Fenster öffnet sich möglicher Weise im Hintergrund.

Pressemeldung

VNN appelliert: Schüler brauchen jetzt Fachwissen und Lernkompetenz



•    Mangelnde Lernkompetenz durch Corona: Schüler sind demotiviert, haben Konzentrationsschwierigkeiten und eine gesunkene Aufmerksamkeitsspanne.
•    VNN warnt: Ausschließliche Fokussierung auf Schulstoff reicht nicht.
•    Forderung: Schüler brauchen Unterstützung, um das Lernen wieder zu lernen.

Solingen, 6. Juli 2021. Bei der Diskussion um das Aufholprogramm zum Start ins neue Schuljahr steht der Lernstoff im Mittelpunkt. Doch trotz der tatsächlich großen Lernlücken und Wissensdefizite mahnt der VNN Bundesverband Nachhilfe- und Nachmittagsschulen e. V., sich nicht nur auf das Fachwissen zu fokussieren. Die Schulschließungen und der Distanzunterricht haben bei vielen Schülern weitreichende Folgen auf das Lernverhalten, die Motivation, die Konzentrationsfähigkeit und die Aufmerksamkeitsspanne. Auch hier muss angesetzt werden, so die Forderung des Verbands.

Die Corona-Monate haben nicht nur Lernlücken gerissen. Nachhilfelehrer und Inhaber von Nachhilfeschulen beobachten verstärkt, dass die gesamte Lernkompetenz der Schüler durch Corona massiv gelitten hat: „Immer wieder informieren uns die Pädagogen, dass die Schüler unmotiviert seien. Viele seien lethargisch, phlegmatisch und arbeiteten weniger mit. Oft hören wir auch, dass die Schüler sich kaum noch konzentrieren können. Nach wenigen Minuten könnten sie dem Lehrer schon nicht mehr folgen“, berichtet Dr. Cornelia Sussieck, Vorsitzende des VNN.

Außerdem schildern Nachhilfelehrer, dass die Schüler unstrukturiert und kaum noch in der Lage seien, vorhandenes Wissen abzurufen. Das könne auch mit den Ängsten und Unsicherheiten zu tun haben, die bei vielen Kindern festzustellen seien, vermutet Sussieck: „Wer unsicher ist, kann nicht lernen und ist weniger leistungsfähig.“ Erheblich gesunken sei auch die Aufmerksamkeitsspanne. Manche Nachhilfelehrer vermuten, dass dies an der geringen Aufmerksamkeit liegt, die die Schüler im Digital-Unterricht erhalten haben. Infolgedessen würden sie ihrem Gegenüber jetzt auch weniger Aufmerksamkeit schenken.

Herbe Rückschläge betreffen auch die Jüngsten und Schüler mit Migrationshintergrund: Während Grundschüler das Lesen und Schreiben verlernt hätten, hätten Kinder aus zugewanderten Familien die Sprache wieder verlernt.

Aufgrund dieser Beobachtungen fordert der VNN, zusätzlich zu einer Nachhilfe beim Lernstoff auch Kurse für die Konzentration und zum Lernen lernen anzubieten: „Der beste Unterricht nützt nichts, wenn die Schüler sich nicht konzentrieren können, wenn sie unstrukturiert sind und wenn sie nicht wissen, wie sie mit dem Stoff umgehen sollen“, so Sussieck. „Die Vermittlung von Fachwissen und von Lernkompetenz muss Hand in Hand gehen.“

Qualitätsgeprüfte
Profi-Nachhilfe

VNN Service


Dienstag von 11:00h - 13:00h
Donnerstag von 15:00h - 17:00h

Mitgliedschaften


VNN in Leichter Sprache

Über VNN

Kontakt

Bundesgeschäftsstelle VNN e.V.
Wolfgang Sinkwitz
Robert-Blum-Weg 4
42657 Solingen

Tel.: 0212 235 6960
Fax: 0212 235 6961

Präsenzunterricht

Hier haben Sie die Möglichkeit eine VNN Nachhilfeschule direkt in Ihrer Nähe zu finden

im Umkreis von

nur Onlineunterricht anzeigen

Geschäftsstelle:
Wolfgang Sinkwitz
Robert-Blum-Weg 4
42657 Solingen

E-Mail:
Telefon:
Besuchen Sie uns auf:

 
Tel.: 0212 235 6960
Fax: 0212 235 6961